Bestellhotline 05341 / 55 19 344
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.
Granulat, 30 Tagesportionen
55,35 € 49,80 € *
Tabletten/Kapseln; 30 Tagesportionen
53,10 € 47,80 € *
Trinkfläschchen, 30 Tagesportionen
63,35 € 52,80 € *
Tabletten/Kapseln, 30 Tagesportionen
40,45 € *
Kapseln, 30 Tagesportionen
46,25 € *
Kapseln, 90 Tagesportionen
128,75 € 115,87 € *

für Männer

Stress und Ernährung: die Reserven wieder auffüllen

Wer viel leistet und unter Stress steht, sollte vor allem auch auf seine Mikronährstoff-Versorgung achten. Da der Körper Mikronährstoffe größtenteils nicht selber bilden kann, ist die Aufnahme über die Nahrung notwendig. Doch nicht immer bekommt unser Körper das, was er braucht. Lebensmittel sind empfindliche Waren und können durch Lagerung, Verarbeitung und Zubereitung einen Teil ihrer Nährstoffe verlieren. Hinzu kommt, dass viele Menschen in Stresssituationen häufiger
zu gesundheitsschädigenden Verhaltensweisen neigen, wie ungesunder Ernährung, wenig Bewegung und dem Konsum von Alkohol und Nikotin.

Jetzt benötigt der Organismus spezielle stressrelevante Mikronährstoffe, damit die körpereigenen Reserven wieder aufgefüllt werden.

Besonders die Vitamine des B-Komplexes und das „Anti-Stress-Mineral“ Magnesium werden im Energiestoffwechsel und zur Funktion des Nervensystems gebraucht. Wichtig sind auch ausreichende Antioxidanzien (so genannte Radikalfänger), da unter Stress vermehrt „freie Radikale“ gebildet werden. Diese reaktionsfreudigen Molekülverbindungen können Zellstrukturen angreifen. Zum Schutz sind die Vitamine C und E sowie Zink mit seinen antioxidativen Eigenschaften unentbehrlich.